Malerei 2003 - 2006

Die Malerei ist meine Art der Annäherung an das Ungreifbare. Eine Transformation von Unbewusstheit zu Bewusstheit – letztlich eine Entwicklung hin zum Urgrund dessen, was wir Leben nennen. Der Begriff des Künstlers wird gleichbedeutend mit dem  des Alchemisten, wie es schon die Renaissance liebte.



Malerei von Michael Wörle 2003 - 2006

Als Maler interessiert mich das Unsichtbare in der sichtbaren Welt. Diesen Moment, der mich staunen lässt, versuche ich darzustellen.



Klicken sie einfach mit dem Courser auf eines der nächsten Bilder, um es zu vergrößern.

Das Kartenhaus
2006 Öl auf Leinen 145x100cm


Selbst - stehend
2003 Öl auf Leinwand 140x60cm


Lucrezia-Skizzen
2004 Kohlestift, weiß gehöht, auf Papier 42x78cm



Lucrezia
2004 Öl auf Leinwand 42x78cm


Oh, Fortuna
2005/06 Öl auf Leinen 125x135cm


Kontaktaufnahme

Wenn Sie per E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen wollen, können Sie das hier:
Kontakt zu Michael Wörle