20200915_135832_edited.jpg

PLEINAIR - MALEREI

20191027_180911.jpg

"Meine Landschaftsbilder zeigen eine Natur ohne Menschen, meist sind es Wasserlandschaften, denn sie verstärken den Spiegelcharakter, der mich dabei interessiert."

Meine intensivste Auseinandersetzung entsteht während des "Pleinair-Malens" Vorort. 

Foto: Michael Wörle 

Die Pleinair-Malerei (frz. En plein air = im Freien), auch bekannt als Landschafts- oder Freilichtmalerei bezeichnet das Malen unter freiem Himmel. 

Im Gegensatz zur Ateliermalerei, sind im Freien die natürlichen Licht-, und Farbverhältnisse gegeben. 

Der Künstler hat somit die Möglichkeit, die besondere Atmosphäre einer Landschaft direkt vor Ort umzusetzen. 

So können Farbnuancen malerisch ausgearbeitet werden, die Referenzbilder, wie z.B. Fotos, niemals wiedergeben könnten.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die Zeit. 

Der Sonnenstand verändert die Farb- und Lichtverhältnisse kontinuierlich. Das erfordert einen lockeren, beinahe skizzenhaften Farbauftrag um die Eindrücke des Moments festzuhalten. 

Das Malen unter freiem Himmel wird mit allen fünf Sinnen wahrgenommen: Farben, Geräusche, Temperatur, Gerüche werden Vorort erlebt und unmittelbar künstlerisch umgesetzt. Diese Impressionen, machen die Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk noch intensiver - genau das macht die Pleinair-Malerei für mich so spannend. 

"Das Malen in der Natur. 

Die natürlichen Licht- und Schattenverhältnissen sowie die naturgegebenen Farben bilden das größte und schönste Atelier das man sich vorstellen kann." 

Für mich als Maler ist die Wahrnehmung einer Landschaft auch immer die Wahrnehmung der eigenen Seelenlandschaft - und das gilt ebenso für den Moment, in dem Menschen als Identifikationsfiguren des Betrachtenden die Bühne betreten und ins Bild rücken.

 

Bei den Figuren Kompositionen übertrage ich meine Erfahrungen und meine Auffassung aus der Pleinair-Malerei in die Atelier-Arbeit. 

Denn das erlaubt mir Spontanität und Pinsel-Duktus der Landschaftsmalerei in den Figuren-Darstellungen beizubehalten. 

20190929_193603.jpg
20191013_174500.jpg

Foto: Michael Wörle 

Foto: Michael Wörle 

Kopie von _MG_4301.jpg

Michael Wörle

Michael_Woehrle0373.jpg

Die Figuren gehen in meiner Malerei eine Symbiose mit ihrer Umgebung ein. Sie werden entweder von der Wasseroberfläche reflektiert oder befinden sich inmitten des Wassers bzw. unter Wasser. 

Dabei fasziniert mich die optische Auflösung der Körperformen und -farben durch die Spiegelung des Wassers - sozusagen ein natürliches Abstraktionselement als Stilmittel.

Der Prozess des Malens ist für mich ein intensives Erlebnis, eine Art von Einswerdung mit den mich umgebenden Farben, Motiven & Formen.

IMPRESSIONEN AUS DER PLEINAIR-MALEREI

"Drunter & Drüber", Michael Wörle

Fotos: Michael Wörle & Marcia Maric